Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Fredrik Sjöberg: Mama ist verrückt und Papa ist betrunken

31. August - 19:00

End­lich wie­der inter­na­tio­na­le Gäste!

Fredrik Sjöberg (C) Paula Tranströmer

Fre­drik Sjö­berg © Pau­la Tranströmer

Fre­drik Sjö­berg aus Schwe­den ist zu Gast in Deutsch­land und wird exklu­siv im Kunst­mu­se­um Bochum (30.8.) und der Kunst­hal­le Reck­ling­hau­sen (31.8.) lesen.
In „Mama ist ver­rückt und Papa ist betrun­ken“ kommt der berühm­te Essay­ist dies­mal anhand eines Gemäl­des des däni­schen Malers Anton Dich auf unnach­ahm­li­che Wei­se von Hölz­ken auf Stöcksken: 1921 mal­te ein däni­scher Künst­ler in Süd­frank­reich die Kusi­nen Han­na und Lil­lan Adler. Auf der Spur des Gemäl­des und sei­nes Schöp­fers Anton Dich, „ein­zig­ar­tig abwe­send in allem, was Kunst­ge­schich­te heißt“, fin­det Sjö­berg einen gan­zen Schatz an nie erzähl­ten, mit­ein­an­der ver­wo­be­nen Geschich­ten, die fröh­lich oder nach­denk­lich, aber immer klü­ger machen. Über die unab­hän­gi­gen Frau­en der Fami­lie Adler, Anton Dichs Freund­schaft mit Modiglia­ni, die Wür­ge­fei­gen in Bor­dig­he­ra, einen Kar­ton vol­ler Brie­fe und den Kater Kan­ab­ri­el, der eines Tages verschwand.

Fre­drik Sjö­berg stu­dier­te Bio­lo­gie und Geo­lo­gie und arbei­tet neben sei­ner Schrift­stel­ler­tä­tig­keit als Über­set­zer und frei­er Jour­na­list, u. a. als Lite­ra­tur­kri­ti­ker für das Svens­ka Dag­b­la­det. Er lebt auf der Insel Run­marö in der Nähe von Stock­holm. 2015 erhielt er den Essay­preis der Schwe­di­schen Akademie.

Mode­ra­ti­on Dr. Nico Anklam, Lei­ter der Kunst­hal­le Recklinghausen,
Lesung des deut­schen Tex­tes: Mar­ti­na Bialas.

Ein­tritts­prei­se: 10,00 – regu­lä­rer Preis / 8,00 – Mit­glie­der der NLGR / 5,00 – Sozialtarif

Vor­ver­kauf: Att­atroll Buch­la­den, Reser­vie­rung

Details

Datum:
31. August
Zeit:
19:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstaltungsort

Deutschland Google Karte anzeigen

Weitere Angaben

Reservierung per Mail:
mailto:reservierung@nlgr.de
Reservierung/Vorverkauf online:
https://nlgr.de/kartenreservierung
Weitere Vorverkaufstellen:
Attatroll Buchladen
Eintritt:
12,-
Eintritt NLGR-Mitglieder:
10,-
Eintritt ermäßigt:
8,-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

5 × 1 =