Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute

„Die Bühne als Buch” – Literatur & Lesung

"Voll Kunst! Buch" Claudia Kociucki Viele der Geschichten und Gedichte der Recklinghäuser Autorin landen nicht (nur) in Büchern, sondern auf der Lesebühne. Hierfür hat sie eigens ein Format entwickelt: eine Mischung aus szenischer Lesung, Theater, Kabarett und Poetry Slam-Feeling. So entstehen jedes Jahr neue Lesebühnenprogramme, die sie solo oder zu zweit realisiert. Bei dieser Lesung […]

„Poetry Jam Session” – eine Mitmachaktion

"Voll Kunst! Buch" Claudia Kociucki Gemeinsam mit dem Publikum entstehen Mini-Texte, die sofort präsentiert werden. Wir nutzen dazu kreative Ideen aus Schreibwerkstätten, aus der Literaturdidaktik und Theaterpädagogik. Wer will, schreibt und performt aktiv mit, gibt Impulse, spendet einzelne Wörter - oder einfach nur Applaus. Auf einen launigen literarischen Sommerabend 'Marke Eigenbau'!

Fredrik Sjöberg: Mama ist verrückt und Papa ist betrunken

Endlich wieder internationale Gäste! Fredrik Sjöberg (C) Paula Tranströmer Fredrik Sjöberg aus Schweden ist zu Gast in Deutschland und wird exklusiv im Kunstmuseum Bochum (30.8.) und der Kunsthalle Recklinghausen (31.8.) lesen. In „Mama ist verrückt und Papa ist betrunken“ kommt der berühmte Essayist diesmal anhand eines Gemäldes des dänischen Malers Anton Dich auf unnachahmliche Weise […]

Fanny Mendelssohn

Die zwölf Monate in Poesie und Klaviermusik: Träume, Capricen, Serenaden.... Fanny Mendelssohn (1805 – 1847), als Tochter des jüdischen Bankiers Abraham Mendelssohn in Hamburg geboren und in Berlin aufgewachsen. Sie war von ihrem Vater und ihrem Bruder Felix zeitlebens in die zeitübliche Rolle einer Hausfrau und Mutter gedrängt worden, was weder ihrem Charakter noch ihrer […]

Abgesagt Hilmar Klute: Die schweigsamen Affen der Dinge

Die für Samstag, den 24.9.2022, um 19.30 Uhr angekündigte Lesung von Hilmar Klute in der Moderation von Antje Deistler anlässlich der Eröffnung der Literaturtage Recklinghausen 2022 kann leider aufgrund einer Erkrankung des Autors nicht stattfinden. Anstelle von Hilmar Klute wird der Autor Jan Costin Wagner mit „Am roten Strand“, Band 2 aus der Reihe der […]

Simone Lappert & Martina Berther – „längst fällige verwilderung”

Stadtbibliothek Augustinessenstr. 3, Recklinghausen

In Simone Lapperts Lyrik vermoosen Gedanken und leuchtet der Mond siliziumhell. Die Liebe schmeckt nach Quitte, die Katastrophe nach Erdbeeren, und die Dichterin fragt sich, fragt uns: „sag, wie kommt man noch gleich ohne zukunft durch den winter?“ Gedichte über Aufbrüche, Sehnsüchte, Selbstbestimmung und die fragile Gegenwart. Alle Sinne verdichten sich, aller Sinn materialisiert sich […]

Gudrun Güth: Blindhuhn

Stadtbibliothek Augustinessenstr. 3, Recklinghausen

Wie ist das eigentlich, wenn ein Elternteil blind ist? Dieser Frage spürt die Autorin Gudrun Güth in ihrem Roman „Blindhuhn“ (Papierfresserchens MTM-Verlag) nach, indem sie die Geschichte der fast 13-jährigen Gesa erzählt, die sich ernsthaft mit der Behinderung ihres Vaters auseinandersetzen muss. Auslöser ist ein verletzender Satz ihrer besten Freundin, der Gesa in ein Chaos zwiespältiger […]

Kostenlos

Wilfried Besser und Helmut Peters: tagein, tagaus – mit dem DuoLit auf LebensZeitReise

Der Mensch erlebt im Laufe seines Lebens zahlreiche und unterschiedlichste Situationen. Mal ist er himmelhoch jauchzend, dann wieder zu Tode betrübt. Mal ist er ein melancholischer Träumer, im nächsten Moment kann er voller Tatendrang sein. All diese Facetten blättern die Recklinghäuser Autoren Wilfried Besser und Helmut Peters in Form von Aphorismen, Dialogen, Geschichten und Gedichten […]

Kostenlos

Claudia Kociucki und Marcel Pichler: Gestorben wird immer – oder: Radieschen von oben

Stadtbibliothek Augustinessenstr. 3, Recklinghausen

Mörderische, spannende, gruselige, skurrile, teils amüsante, manchmal auch tragische oder romantische Geschichten und Gedichte, denen eines gemeinsam ist: Am Ende gibt es mindestens eine Leiche … Gemeinsam mit ihrem Partner aus „Hamlet rot/weiß“, Marcel Pichler, stand die Recklinghäuser Autorin Claudia Kociucki bereits zweimal bei den Ruhrfestspielen auf der Theaterbühne. Nun sorgen die beiden mit unterschiedlichen […]

Kostenlos

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl – Literatur-Filmabend

Cineworld Kemnastr. 3, Recklinghausen

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl - Literatur-Filmabend Berlin, 1933. Anna ist erst neun Jahre alt, als sich ihr Leben von Grund auf ändert: Um den Nazis zu entkommen, muss ihr Vater nach Zürich fliehen; seine Familie folgt ihm kurze Zeit später. Anna lässt alles zurück, auch ihr geliebtes rosa Stoffkaninchen, und muss sich in […]

Anne Gesthuysen: Wir sind schließlich wer

Die Bürger der Gemeinde Alpen sind skeptisch, als Anna von Betteray die Vertretung des erkrankten Pastors übernimmt. Schließlich ist sie geschieden, blaublütig, mit Mitte dreißig viel zu jung für den Posten und eine Frau. Der einzige Mann an ihrer Seite: ihr Hund Freddy. Während Anna versucht, ein dunkles Kapitel ihrer Vergangenheit zu bewältigen und die […]