Hier veröf­fentlichen wir Lit­er­atur-Ver­anstal­tun­gen in Reck­ling­hausen.

Lade Veranstaltungen

« Alle Ver­anstal­tun­gen

Fontane „Effi Briest”

Dienstag, 21. Januar 2020/18:30

10,€

Lit­er­aturver­fil­mung

„Fontane Effi Briest oder Viele, die eine Ahnung haben von ihren Möglichkeit­en und ihren Bedürfnis­sen und trotz­dem das herrschende Sys­tem in ihrem Kopf akzep­tieren durch ihre Tat­en und es somit fes­ti­gen und dur­chaus bestäti­gen“ (voll­ständi­ger Titel) ist ein Film von Rain­er Wern­er Fass­binder aus dem Jahr 1974.

Der Film basiert auf dem Roman Effi Briest von Theodor Fontane. Fass­binders Ver­fil­mung ist die vierte des Fontane-Romans. Das Beson­dere sein­er Adap­tion ist, dass er nicht nur den Inhalt über­set­zt. Anstatt eine Illu­sion aufzubauen, lässt er eine solche durch seine for­­mal-ästhetis­che Ver­mit­tlungsweise erst gar nicht aufkom­men. Eine vor­lesende Off-Stimme, Weißblenden, Inserts, Ein­blendun­gen von Schrift etc. schaf­fen Analo­gien zum Lese­prozess.
Im Lexikon des inter­na­tionalen Films heißt es: „Theodor Fontanes Roman vom Scheit­ern ein­er Ehe in einem bek­lem­menden Geflecht gesellschaftlich­er Zwänge in ein­er vor allem in der Lichtührung äußerst sub­til insze­nierten und stilis­tisch geschlosse­nen Ver­fil­mung. Fass­binder reflek­tiert dabei nicht nur die gesellschaftliche Sit­u­a­tion sein­er Fig­uren, son­dern let­ztlich auch die des Kün­stlers, der sie beschreibt.”

Vorverkauf ca. ab 1.12.: Buch­hand­lun­gen Atta­troll, Musial, Winkel­mann in Reck­ling­hausen, Droste in Herten und Vic­­to­ria-Buch am Schacht in Marl, Reservierun­gen auf www.nlgr.de.

Details

Datum:
Dien­stag, 21. Jan­u­ar 2020
Zeit:
18:30
Ein­tritt:
10,€
Ver­anstal­tungskat­e­gorie:

Veranstaltungsort

Willy-Brandt-Haus
Her­zogswall 17
Reck­ling­hausen, Nor­drhein-West­falen 45657 Deutsch­land
+ Google Karte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.