Hier veröf­fentlichen wir Lit­er­atur-Ver­anstal­tun­gen in Reck­ling­hausen.

Lade Veranstaltungen

← Zurück zu Ver­anstal­tun­gen

Volkshochschule Recklinghausen

02361/50–2000|

November 2019

Jeder hier nennt mich „Frau Bauhaus”

Dien­stag, 5. Novem­ber 2019/19:00
Willy-Brandt-Haus, Her­zogswall 17
Reck­ling­hausen, Nor­drhein-West­falen 45657 Deutsch­land
+ Google Karte
15,€

Das Leben der Ise Frank Lesung zum 100jährigen Bauhaus-Jubiläum mit Jana Revedin Früh­jahr 1923: Die Buch­händ­lerin Ise Frank lernt den Bauhaus-Grün­der Wal­ter Gropius ken­nen. Sie heirat­en und Ise wird für ihn zur uner­set­zlichen Part­ner­in in seinem Leben­spro­jekt. Geld­sor­gen, akademis­che Intri­gen und der Nieder­gang der Demokratie kön­nen ihr gemein­sames Werk nicht schwächen. Ise Frank bes­timmte den Kurs des Bauhaus­es entschei­dend…

Mehr erfahren »

Dezember 2019

„Lebensentwürfe in Fontanes Gesellschaftsroman”

Dien­stag, 3. Dezem­ber 2019/18:30
Willy-Brandt-Haus, Her­zogswall 17
Reck­ling­hausen, Nor­drhein-West­falen 45657 Deutsch­land
+ Google Karte
10,€

Prof. Dr. Har­ro Müller-Miachaels Die Zeitro­mane Fontanes ver­mit­teln immer noch ein ver­lässlich­es Bild der Grün­derzeit in Berlin und Bran­den­burg: nach der Vere­ini­gung Deutsch­lands, mit den zunehmenden sozialen Span­nun­gen in der Gesellschaft und den sich verän­dern­den Wertvorstel­lun­gen im Bürg­er­tum. An aus­gewählten Beispie­len sollen Lebensen­twürfe von Män­nern und Frauen mit…

Mehr erfahren »

Januar 2020

Fontane „Effi Briest”

Dien­stag, 21. Jan­u­ar 2020/18:30
Willy-Brandt-Haus, Her­zogswall 17
Reck­ling­hausen, Nor­drhein-West­falen 45657 Deutsch­land
+ Google Karte
10,€

„Fontane Effi Briest oder Viele, die eine Ahnung haben von ihren Möglichkeit­en und ihren Bedürfnis­sen und trotz­dem das herrschende Sys­tem in ihrem Kopf akzep­tieren durch ihre Tat­en und es somit fes­ti­gen und dur­chaus bestäti­gen“ (voll­ständi­ger Titel) ist ein Film von Rain­er Wern­er Fass­binder…

Mehr erfahren »

März 2020

Romy Straßenburg: Adieu liberté

Mittwoch, 11. März 2020/19:30
Willy-Brandt-Haus, Her­zogswall 17
Reck­ling­hausen, Nor­drhein-West­falen 45657 Deutsch­land
+ Google Karte
6€ — 10€

Wie mein Frankre­ich ver­schwand Geboren 1983 in Berlin-Ost studierte Romy Straßen­burg Franzö­sisch, Geschichte und Sozi­olo­gie und ging mit 24 Jahren nach Paris, wo sie dann 10 Jahre als Jour­nal­istin für deutsche und deutsch-franzö­sis­che Medi­en arbeit­ete, unter anderem für die deutsche Aus­gabe von „Char­lie Heb­do“. Sie ken­nt also die Paris­er Poli­tik und Gesellschaft aus eigen­er Anschau­ung und kann ziem­lich authen­tisch über sie bericht­en, zumin­d­est, wie sie sagt, „eine Art Gen­er­a­tionsportrait der heuti­gen 30 bis Romy Straßen­burg (© Eti­enne Lau­rent) 40jährigen“ zeich­nen:…

Mehr erfahren »
+ Ver­anstal­tun­gen exportieren