Kozma Orkestar: Balkan- & Klezmer-Sounds

Auf Waren und Güter beschränken sich Importe schon längst nicht mehr, auch und beson­ders die Musik­land­schaft ist von unter­schiedlich­sten Ein­flüssen geprägt. Die Mit­glieder des Koz­ma Orkestar ließen sich auf ihren Reisen — als Touris­ten oder Straßen­musik­er vielfältig inspiri­eren. Das Ergeb­nis, …

fern.wärts ’18 — men­schen-reisen-hor­i­zonte

Auf Waren und Güter beschränken sich Importe schon längst nicht mehr,
auch und beson­ders die Musik­land­schaft ist von unter­schiedlich­sten
Ein­flüssen geprägt. Die Mit­glieder des Koz­ma Orkestar ließen sich auf ihren
Reisen — als Touris­ten oder Straßen­musik­er vielfältig inspiri­eren. Das Ergeb­nis, u. a. zu hören auf dem Album „Opus Pokus”, 2014 für den Besten­lis­ten-Preis der Deutschen Schallplat­tenkri­tik nominiert, sind Klezmerund Balkan-Sounds, die sich auch so umschreiben lassen: West trifft Ost.
Urban küsst Folk­lore. Akko­rdeon winkt Schlagzeug. Grooves grüßen Tuba.
Den Koz­mo­naut­en Ramona Koz­ma (Akkordeon/Gesang), Han­nah Heuk­ing (Klar­inette), Mona Schein (Sax­o­fon), Valentin Kat­ter (Trompete/Gesang), Jakob Schwarzenau (Tuba), Michael Zim­mer­mann (Tuba) und Jan­nis Lewe (Schlagzeug) gelingt eine einzi­gar­tige Mis­chung aus Lebendigkeit und Melan­cholie, Tanzvergnü­gen und Lebens­freude. Die Pub­likums- und
Pressereak­tio­nen sind ein­hel­lig über­schäu­mend, mehrere Gast­spiele beim
Welt­musik-Fes­ti­val Rudol­stadt und der Son­der­preis des  Welt­musik-Wet­tbe­werbs cre­ole NRW 2017 lassen das abendliche Geschehen erah­nen.

Vorverkauf: www.altstadtschmiede.de, RZ-Tick­et­Cen­ter

Ver­anstal­ter: Alt­stadtschmiede e. V.