Ein Kind unserer Zeit

Premiere des Theaterstücks nach dem Roman von Ödön von Horváth – Produktion: Theater Gegendruck
„Ich bin Soldat. Und ich bin gerne Soldat.“ So beginnt der Roman „Ein Kind unserer Zeit”, der nach dem Tod des Autors 1938 erschien. Ein junger Soldat, vollgestopft mit den Phrasen eines militanten Nationalismus …

Premiere des Theaterstücks nach dem Roman von Ödön von
Horváth – Produktion: Theater Gegendruck
„Ich bin Soldat. Und ich bin gerne Soldat.“ So beginnt der Roman „Ein Kind unserer Zeit”, der nach dem Tod des Autors 1938 erschien. Ein junger Soldat, vollgestopft mit den Phrasen eines militanten Nationalismus, wird nach seiner Verwundung ausgemustert. Erzählt wird, wie kaum zwanzig Jahre nach Ende des Ersten Weltkriegs junge Menschen ihre Lebensperspektive auf militärische Gewalt gegen andere Staaten bauen. Theater Gegendruck hat daraus ein packendes Theaterstück gemacht.
Regie führt Johannes Thorbecke.

Vorverkauf: RZ-Ticket-Center und Ticket-Hotline:0209/1477999

Eintritt: 8,- € / 5,- €

Veranstalter: REspect4you in Zusammenarbeit mit Kunsthalle Recklinghausen