Rückblick auf den Welttag des Buches

Rückblick auf den Welttag des Buches mit Hubertus Meyer-Burckhardt

Einen amüsan­ten und ras­an­ten Ver­lauf nahm die Lesung mit Huber­tus Mey­er-Bur­ck­hardt, der sich bere­it erk­lärt hat­te, am Welt­tag des Buch­es für die „Neue Meine Tage mit Fabienne Lit­er­arische Gesellschaft Reck­ling­hausen“ zu lesen. Aus seinem eige­nen Lieblingswerk „Meine Tage mit Fabi­enne“. Das Buch  – so verkün­dete der char­manteWelttag des Buches 2021 Autor und Mod­er­a­tor – soll dem­nächst vom ZDF ver­filmt wer­den. Knapp 100 gut­ge­launte Zuhör­er ver­fol­gten die Lesung und sparten am Ende nicht mit Kom­pli­menten und kon­struk­tiv­er Kri­tik. Und weil es so gut lief, ver­längerte der Autor seine Lesung gle­ich um 30 Minuten und been­dete sie mit einem Gedicht. Einig waren sich der Gast­ge­ber und sein Gast: Das muss wieder­holt wer­den, dann aber im Rah­men ein­er Präsensver­anstal­tung! Und sobald es die Zeit erlaubt, wird der Wahl-Ham­burg­er sich auf den Weg machen und vor seinen neu gewonnenen Fans in Reck­ling­hausen vor Ort lesen. Stephan Schröder, Vor­sitzen­der der NLGR, zeigte sich mit seinem Team begeis­tert. Die Zeit wird es bringen!

Autorennacht 2020

Bis zum Ein­sende­schluss in der let­zten Nacht erre­icht­en uns 42 Ein­sendun­gen von Autorin­nen und Autoren aus dem gesamten Ruhrge­bi­et. Wir freuen uns sehr über den großen Zus­pruch und bedanken uns bei allen EinsenderInnen.

Die Jury sichtet aktuell die Texte und wird dann eine Auswahl für die Autoren­nacht am 21. Novem­ber tre­f­fen. Da nach den aktuell gel­tenden Vorschriften für die Ver­anstal­tung in der Alt­stadtschmiede nur eine begren­zte Per­so­nen­zahl erlaubt sind, pla­nen wir die Ver­anstal­tung als Hybrid-Ver­anstal­tung, so dass angemeldete Gäste die Ver­anstal­tung als Stream ver­fol­gen kön­nen und wenn tech­nisch alles gut läuft auch ihre Stimme für den Pub­likum­spreis abgeben können.

Fontane mit Renate Heuser und Monika Wischnowski

Renate Heuser, Rez­i­ta­tion, und Moni­ka Wis­chnows­ki, Harfe, haben dem zahlre­ich erschienen Pub­likum am Son­ntag eine ful­mi­nante Vorstel­lung mit Tex­ten von Fontane und Har­fen­musik präsen­tiert.
Dies find­et auch der ehe­ma­lige Vor­sitzende der NLGR, Wern­er Fon­der­mann. Er schreibt in einem Face­book-Ein­trag: “ Die Har­fen-Musik ergänzte bzw. unter­malte die Wort­beiträge kon­ge­nial. Ins­ge­samt eine Lesung voller musikalis­ch­er Raf­fi­nesse, Sprachkraft und Wortwitz – man sollte wieder mal FONTANE lesen… “

Autorennacht – Endspurt

Die let­zten Vor­bere­itun­gen für die Autoren­nacht am Sam­stag, 23. Novem­ber 2019, sind so gut wie abgeschlossen und das Team der NLGR freut sich auf einen tollen Abend mit den zehn aus­gewählten Autorin­nen und Autoren in der Alt­stadtschmiede. Noch gibt es Tick­ets in den Buch­hand­lun­gen Atta­troll, Musial und Winkel­mann in Reck­ling­hausen, Droste in Herten und Vic­to­ria – Buch am Schacht in Marl. Online sind Reservierun­gen hier möglich.
Neben den Jurypreisen wird an diesem Abend auch ein Pub­likum­spreis vergeben. Wir wüschen allen Autorin­nen und Autoren viel Erfolg!

Autorennacht 2019 – Jury hat entschieden

Für die Autoren­nacht 2019 hat die Jury diese Autorin­nen und Autoren für die Endrunde am 23. Novem­ber ausgewählt:

Zde­na Bal­ano­va, Ulle Bows­ki, Chan­tal Duman, Uwe Ker­rinnes, Clau­dia Koci­uc­ki, Ker­stin Lie­mann, Annie Schalkows­ki, Meli­na Schalkows­ki, Sylvia Seel­ert und Mar­garethe Welslau. 

Her­zlichen Glück­wun­sch an die Autorin­nen und Autoren! Wir wün­schen gutes Gelin­gen am 23. November! 

Save the date – 25.9.19 /2

Und am 25. Sep­tem­ber ist Bijan Moi­ni mit seinem Buch „Der Wür­fel“ zu Gast in Reck­ling­hausen.
Bijan Moi­ni: „Mein Roman in drei Sätzen: Eine kün­stliche Intel­li­genz, die alles weiß und ein sor­gen­freies Leben garantiert. Ein gaukel­nder Pro­tag­o­nist, der sich öffentlich vor ihr ver­steckt. Eine große Liebe und eine Wider­stands­be­we­gung, die ihn vor eine unmögliche Entschei­dung stellen“. 

Save the date – 25.9.19

Bis zum 25. Sep­tem­ber kön­nen Sie sich noch vergün­stigt für den Besuch der Frank­furter Buchmesse am Son­ntag, 20. Okto­ber anmelden. Für Anmel­dun­gen nach dem 25.9. berech­nen wir einen 2,- € höheren Preis.

Anmelde­for­mu­la­re erhal­ten Sie in den Buch­hand­lun­gen Atta­troll, Bücher­fo­rum, Musial und Winkel­mann in Reck­ling­hausen, Droste in Herten und Vic­to­ria-Buch am Schacht in Marl sowie online… (das aus­ge­füllte For­mu­lar senden Sie per Mailan­hang an die NLGR).

Besuch der Buchmesse Frankfurt

Bei Anmel­dung bis zum 25. Sep­tem­ber kön­nen Sie in jedem Tarif 2 Euro sparen. Das Anmelde­for­mu­lar gibt es den Buch­hand­lun­gen Atta­troll, Bücher­fo­rum, Musial und Winkel­mann in Reck­ling­hausen, Droste in Herten und Vic­to­ria-Buch am Schacht in Marl sowie online…

Literatur-Saison startet

Am Son­ntag, 8.9.2019, 11 Uhr, startet die NLGR mit Gabriele Droste und Rain­er Maria Klaas mit „Leg deinen Schat­ten auf den Son­nen­rand“ im Rathaus Reck­ling­hausen in die neue Sai­son 2019/2020.
Zum Ende der Ver­anstal­tung bewirten wir Sie mit Kuchen und Kaf­fee.
Weit­ere Infor­ma­tion gibt es hier…
Tick­e­tre­servierun­gen sind auf nlgr.de möglich. 

Die Sammlung ans Licht gebracht

Unter dem Mot­to „Die Samm­lung ans Licht gebracht“ hat­te die Kun­sthalle Reck­ling­hausen die NLGR ein­ge­laden, ein Werk aus der Samm­lung der Kun­sthalle auszuwählen, das dann im Foy­er der Kun­sthalle gezeigt wird.

Die Ein­ladung:

Die Wahl fiel auf Mag­dale­na Jetelo­va, Atlantic Wall, 1994–95/2007 (VG Bild-Kun­st Bonn).

Artikel der „Reck­linghäuser Zeitung“:
Artikel der RZ