»Wir hier · Kunstszene Recklinghausen 2018« – Finissage

Unter dem Titel »Angedichtet.Überschrieben« setzt sich die Vestische Autorenszene mit den Werken der Vestischen Künstlerszene auseinander.

In Form eines literarischen Spaziergangs durch die Ausstellung tragen Philipp Behrendt, Wilfried Besser, Martina Bialas, Angelika Herzog, Claudia Kociucki,

Edith Linvers, Anja Ollmert, Holger Pannenbäcker, Helmut Peters, Andrea Rohmert und Sylvia Seelert ihre Texte vor.

Die Ankündigung in der Recklinghäuser Zeitung können Sie hier lesen.

Endlich Frieden ! ?

Die ehemalige evangelische Volksschule in der Königstraße im Recklinghäuser Stadtteil König-Ludwig wurde 1895 gegründet. Heute sind in dem Gebäude das Atelierhaus mit Ausstellungsraum, Theatersaal und Künstlerateliers zu Hause. Aus Anlass des Waffenstillstands …

Film – Ausstellungen – Theaterperformance – Interkulturelles Fest

Die ehemalige evangelische Volksschule in der Königstraße im Recklinghäuser Stadtteil König-Ludwig wurde 1895 gegründet. Heute sind in dem Gebäude das Atelierhaus mit Ausstellungsraum, Theatersaal und Künstlerateliers zu Hause. Aus Anlass des Waffenstillstands von Compiègne am 11. November 1918, der das Blutvergießen des Ersten Weltkriegs beendete, wird der historische Ort für ein Wochenende zum Ort der Begegnung. In Ausstellungen, Filminstallationen und einer Theater-Performance zu Heinar Kipphardts „Sedanfeier”soll gezeigt werden, wie zu Beginn des 20. Jahrhunderts auch die deutschen Schulen zur geistigen Vorbereitung des Kriegs beigetragen haben. Und es soll gefragt werden, wie wir hundert Jahre danach zu einem friedlichen Miteinander in unserem Land und in der Welt beigetragen werden können. Höhepunkt ist ein interkulturelles Friedensfest am Nachmittag des 11. November 2018: Musik, Lesungen, Gespräche u. v. m.
Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes
Nordrhein-Westfalen. – Die genauen Anfangszeiten entnehmen Sie bitte
der Tagespresse.

Veranstalter: Atelierhaus Recklinghausen e. V. und Theater Gegendruck e. V.